Informationen zur geplanten Senkung der Umsatzsteuer

Informationen zur geplanten Senkung der Umsatzsteuer Zum Vergrößern anklicken

30.06.2020

Bun­des­tag und Bun­des­rat haben am 29.06.2020 grü­nes Licht für das Co­ro­na-Kon­junk­tur­pa­ket ge­ge­ben und den Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen zum zweiten Corona-Steuerhilfegesetz in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (19/20332) beschlossen. Die Absenkung der Umsatzsteuersätze von 19 auf 16 % und den ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 auf 5 % gilt befristet für sechs Monate in der Zeit vom 01.07.2020 bis 31.12.2020.

Die Mehrwertsteuersenkung soll die Wirtschaft ankurbeln, stellt Innungsfachbetriebe im SHK-Handwerk aber erst einmal vor bürokratische Hürden.

BVB und ZDH haben dafür Merkblätter erstellt, welche die wichtigsten Informationen und Merkhilfen rund um die Steueranpassung beinhalten.

Auf Seite 5 des nachstehenden BVB-Merkblattes finden Sie z.B. eine Mustervereinbarung über die Abrechnung von Teilleistungen. Das überarbeitete ZDH-Merkblatt vom 30.06.2020 beschreibt auf Seite 4 eine Muster-Schlussrechnung mit Verrechnung von Anzahlungen und eine Muster-USt-Voranmeldung. Das Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 30.06.2020 enthält weitere steuerliche Klarstellungen.

Dokumente

Zurück zur Artikelübersicht