Meister wissen wie's geht !

In der Anlage A der Handwerksordnung sind die Gewerbe, die als zulassungspflichtige Handwerk anerkannt sind und für eine Meisterprüfungen oder vergleichbare Ausbildung vorgeschrieben sind, aufgeführt. Darunter befinden sich die SHK-Handwerke:

  • Installateure und Heizungsbauer
  • Klempner
  • Ofen- und Luftheizungsbauer und
  • Behälter- und Apparatebauer.

In Meistervorbereitungslehrgängen der Handwerkskammern können Sie sich optimal auf Ihre Meisterprüfung vorbereiten. Die Lehrgänge werden je nach Gewerk in berufsbegleitendem Teilzeitunterricht und/oder als Vollzeitunterricht angeboten.

Werfen Sie vorab einen Blick auf die gültigen Meisterprüfungs-Verordnungen des SHK-Handwerks. Die beiliegenden Verordnungen regeln, was Sie mit dem Meistertitel beruflich alles dürfen, welche Inhalte abgeprüft werden sollten und wie die Prüfung gegliedert ist.  

Mehr über Fördermittel erfahren

Das so genannte Meister-BAföG bietet Handwerkerinnen und Handwerkern finanzielle Unterstützung während ihrer beruflichen Fortbildung.