Absenkung der Umsatzsteuer für PV auf 0 % ab 2023

Absenkung der Umsatzsteuer für PV auf 0 % ab 2023

02.02.2023

Zum 01.01.2023 trat ein neuer § 12 Abs. 3 UStG in Kraft, der einen Nullsteuersatz mit Vorsteuerabzug für die Lieferung und Installation von Photovoltaikanlagen vorsieht. Vom ZVSHK gibt es ein Merkblatt dazu.

Vollständigen Beitrag ansehen

EnSimiMaV: Gefordert ist eine Heizungsprüfung, kein genormter Heizungscheck

18.11.2022

Aktuell wird im Zusammenhang mit der EnSimiMaV von Medien und Kunden oftmals der Begriff „Heizungscheck“ verwendet. Diese Bezeichnung trifft nicht zu und ist irreführend. Die seit 1. Oktober 2022 geltende Bundesverordnung meint nicht das ...

Vollständigen Beitrag ansehen

Radonschutzverordnung Radonschutz – was betrifft das SHK Handwerk?

Radonschutz – was betrifft das SHK Handwerk?

14.10.2022

In Sachsen gibt es Gebiete, in denen es zu erhöhten Radonkonzentrationen kommt. Zu diesen sogenannten Radonvorsorgebieten zählen der Erzgebirgskreis, Mittelsachsen, Zwickau, Vogtlandkreis und die Sächsische Schweiz.

Vollständigen Beitrag ansehen

Erneute Änderung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

05.10.2022

Mit Wirkung zum 21.09.2022 wurde überraschend die BEG geändert. Von der Optimierung im Sinne der ZVSHK-Fachregel "Optimierung von Heizungsanlagen im Bestand" sind Gebäude über 1000 m² bzw. ab 6 Wohnungen ausgeschlossen worden. Damit sind nach ...

Vollständigen Beitrag ansehen

Themenschwerpunkte

Heizungsprüfung und hydraulischer Abgleich Seit 1. Oktober 2022 verpflichtend

Die Bundesregierung hat am 24. August 2022 mehrere Verordnungen beschlossen, um die Energieversorgung in der aktuellen Gasmangellage zu sichern. Eine davon, die beiliegende Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über mittelfristig wirksame Maßnahmen (EnSimiMaV), ist für das SHK-Handwerk von unmittelbarer Bedeutung. Die Verordnung ist gilt seit 01. Oktober 2022 und tritt zum 30. September 2024 automatisch wieder außer Kraft.

Folgende Anforderungen sind für das SHK-Handwerk von Bedeutung: