Jan 10

VSW-Neujahrsempfang

Beginn 10.01.2019, 18:00 Uhr
Ende 10.01.2019, 22:00 Uhr
Ort Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft, Am Alten Güterboden 3, 01445 Radebeul
Ansprechpartner(in) doreen.fissler@installateur.net

Landespolitik muss Fokus auf Entwicklung des ländlichen Raums und der mittelständischen Wirtschaft setzen

Im Rahmen ihres Neujahrsempfangs am 10.01.2019 im Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft in Radebeul hat die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. (VSW) ihr Positionspapier „Für Sachsen . Positionen und Vorschläge der sächsischen Wirtschaft im Wahljahr 2019“ vorgelegt.

In seiner Neujahrsrede erklärte Arbeitgeberpräsident Dr. Jörg Brückner dazu: „Alle wollen, dass sich die positive Entwicklung des Freistaats fortsetzt. Das geht aber nur mit einer prosperierenden Wirtschaft im gesamten Freistaat, nicht nur in den Zentren Chemnitz, Dresden und Leipzig. Das will ich ausdrücklich unterstreichen. Schließlich sind zwei Drittel aller Unternehmen mit 60 Prozent aller Arbeitsplätze außerhalb dieser drei Städte und verdienen die gleiche Aufmerksamkeit. Eine verantwortungsvolle Landespolitik muss die Entwicklung des ländlichen Raums und des Mittelstands, der unsere Wirtschaft dominiert, in den Fokus stellen. Aus unserer Sicht muss sich die Politik vor allem darum kümmern, ihre Kernaufgaben in den Bereichen Bildung, Infrastruktur und Sicherheit zu erfüllen. Mit der guten finanziellen Situation des Freistaats haben wir die Basis, dort auch entsprechend zu investieren.

Die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. ist die Spitzenorganisation der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände im Freistaat Sachsen und gleichzeitig Landesvertretung der Bundesverbände der Arbeitgeber und Industrie.

Am Rande des VSW-Neujahrsempfangs beglückwünschte Ministerpräsident Michael Kretschmer (3. vl) Vize-Europameister Paul-Florian Schärschmidt (2. vl) aus Markranstädt mit seinem Trainer André Schnabel (rechts) aus Leipzig (Bild unten, Quelle: A. Schnabel).

Zurück zur Veranstaltungsübersicht