Eingriffe in Bestandsanlagen – Beratungspflichten nach GEG


Termin

21.02.2024 11:00 - 21.02.2024 14:30

Status

Anmeldezeitraum abgelaufen

Anmeldung möglich bis

09.02.2024, 08:00 Uhr

Anmeldung

Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

Offene Veranstaltungen

Das neue GEG hebt die Hinweis- und Beratungspflichten der ausführenden Unternehmen auf eine qualitativ neue Stufe. Abgesehen davon, dass auch schon in der Vergangenheit – häufig unbeachtet gebliebene – Aufklärungs- und Hinweispflichten vor und während der Vertragsumsetzung bestanden, sind Installateure nun ganz ausdrücklich in den Bereich der „sachkundigen Person“ geraten, bei denen die zwingend für den Modernisierungswilligen festgelegte Beratung angefragt werden kann. Wie muss mit den neuen Anforderungen des GEG zum Thema „Beratung“ in der vertragsrechtlichen Praxis umgegangen werden? Aber auch ganz allgemein: Wie gehe ich zukünftig mit Auftragsanfragen um und sichere mein Vertragsgeschäft? Im Seminar werden Antworten und Tipps vermittelt.

Schwerpunkte
- Eingriffe in Bestandsanlagen – vertragsrechtliche Fallen bei mündlichen Absprachen / Aufträgen
- Vor- und nachvertragliche Hinweispflichten
- Verbraucherschutz und Widerrufsrechte
- Grundinformationen zum neuen GEG
- Angebotshinweise für Verträge ab 2024
- Beratungspflichten aus dem GEG
- Sachkundige Personen
- Inhalte der Beratung
- Dokumentation der Beratung

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebescheinigung.

Kosten:
Innungsmitglieder: 195,00 €
Nicht-Innungsmitglieder: 295,00 €

Zielgruppe

  • SHK-Unternehmer

Anzahl Teilnehmende

Min. 20 / Max. 30

Kosten

  • 295,00 €

Stornogebühren gelten gemäß unserer AGB.