Spendenaufrufe zur Hochwasserkatastrophe 2021

Spendenaufrufe zur Hochwasserkatastrophe 2021 Zum Vergrößern anklicken

30.07.2021

In den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Regionen kommen die erschreckenden Schäden immer deutlicher ans Licht. Schwer getroffen sind auch viele Handwerkerinnen und Handwerker, Betriebe mit ihren Beschäftigten und Auszubildenden mit dem Verlust oder schweren Schäden an Werkstätten, Maschinen, Material, Fuhrpark oder Geschäftsräumen. Dabei werden jetzt mehr denn je anpackende Hände und Unterstützung gebraucht. Die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland ist beeindruckend und macht Mut. Auch die Bereitschaft und Solidarität von Handwerkerinnen und Handwerker im ganzen Land, die ihren Kolleginnen und Kollegen helfen wollen. Manche haben sich auf den Weg gemacht in die betroffenen Regionen, um vor Ort anzupacken. Viele wollen ihren Beitrag leisten und spenden.

Die Handwerkskammer zu Köln hat stellvertretend für die Handwerkskammern in allen betroffenen Regionen ein Spendenkonto eingerichtet, um die in Not geratenen Handwerksbetriebe gezielt zu unterstützen.

Spendenkonto: Sparkasse KölnBonn
Empfänger: Handwerkskammer zu Köln
IBAN: DE63 3705 0198 1902 5913 28
BIC: COLSDE33XXX
Stichwort: Hochwasserhilfe „Handwerk hilft“

Zusammen mit den Handwerksorganisationen in den anderen betroffenen Regionen wird sich die Handwerkskammer zu Köln um eine Verteilung der Mittel kümmern. Für die steuerliche Berücksichtigung einer solchen Zuwendung gelten besondere Erleichterungen. Der ZDH setzt sich aktuell bei den Finanzministerien der Länder Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen für weitergehende Erleichterungen ein, um bestehende bürokratische Hemmnisse abzubauen.

Der Sächsische Handwerkstag hat über die Handwerkskammer Dresden ein Spendenkonto eingerichtet:

Spendenkonto: Volksbank Dresden-Bautzen eG
Empfänger: Handwerkskammer Dresden
IBAN: DE25 8509 0000 2879 7510 15
BIC: GENODEF1DRS
Stichwort: „Sächsisches Handwerk hilft“

Auch der Zentralverband Sanitär Heizung Klima stellt ergänzend zum Spendenaufruf unseres Präsidenten Michael Hilpert zur Unterstützung der von der Flut betroffenen SHK-Betriebe ein weiteres Hilfsangebot unter www.fluthilfe-shk.de zur Verfügung. Hier können SHK-Betriebe Ihre Hilfsangebote für betroffene Betriebe veröffentlichen. Hier das Spendenkonto:

Spendenkonto: Volksbank Bonn Rhein-Sieg
Empfänger: Zentralverband Sanitär Heizung Klima
IBAN: DE41 3806 0186 2007 8140 14
BIC: GENODED1BRS
Verwendungszweck: „Fluthilfe SHK"

Spendenquittungen werden erteilt.

Zurück zur Artikelübersicht